— Erdgasspeicher

Unser Beitrag zur Versorgungssicherheit

Erdgasspeicher Etzel (Niedersachsen)

— Erdgasspeicher

Ein Beitrag zur Versorgungssicherheit

Unsere Standorte in Europa

 

Geschäftsfelder

Erdgasspeicher

ALS UMWELTFREUNDLICHSTER FOSSILER ENERGIETRÄGER LEISTET ERDGAS EINEN WICHTIGEN BEITRAG FÜR EINE BEZAHLBARE UND UMWELTSCHONENDE ENERGIEWENDE, INDEM UNTER ANDEREM VERBRAUCHSSCHWANKUNGEN ÜBER SPEICHERSYSTEME KURZFRISTIG AUSGEGLICHEN WERDEN.

Erdgasspeicher sind ein wichtiger Eckpfeiler für die zukünftige Sicherheit der Energieversorgung. Die SEFE-Gruppe entwickelt und koordiniert Erdgasspeicherprojekte in Europa, um eine bedarfsgerechte Energieversorgung auch dann zu gewährleisten, wenn die fluktuativen erneuerbaren Energien nicht zur Verfügung stehen. Insgesamt ist das Unternehmen an zehn Erdgasspeichern beteiligt bzw. bei deren Realisierung involviert.

 

Im niedersächsischen Etzel wurde im Mai 2013 gemeinsam mit den Partnern BP Europe SE und Dong Energy ein Kavernenspeicher in Betrieb genommen, der über leistungsfähige Zugänge zu den wichtigsten Handelspunkten in Europa verfügt. Bis 2018 befand sich das Projekt in der zweiten Ausbaustufe. Seitdem besitzt der strategisch gelegene Marktspeicher ein Arbeitsgasvolumen von rund 1,0 Mrd. m³.

 

Darüber hinaus besteht über die Tochtergesellschaft Wingas eine Beteiligung an den Erdgasspeichern Jemgum und  Rehden, dem größten Porenspeicher in Westeuropa mit einer Arbeitsgaskapazität von ca. 4 Mrd. Mrd. m³. Auch außerhalb Deutschlands wurden eine Reihe von Speicherprojekten auf den Weg gebracht – zum Beispiel in Serbien, Österreich und Tschechien.  

 

 

Nach oben